Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Vorgeführt im Club 2Nachdem ich an dem ersten Tisch ausgenutzt wurde, erinnerte ein Schlag mit einem Gürtel auf meinen Arsch mich daran, auch die anderen Gäste nicht zu vergessen. So verteilte ich noch einige Getränke und immer wieder ging ich auf die Knie, um mit meinem Mund meine Dienste zu verrichten. Da auch einige Frauen da waren, musste ich auch so manche Muschi lecken. Mein Herr hielt sich immer etwas im Hintergrund, dann wurde er jedoch auch aktiv. Während ich die Muschi einer dicken älteren Frau leckte, steckte er auch seinen Schwanz in mein Boypussy. Er fickte mich ausgiebig mit langsamen Stößen. Plötzlich sagte die Dicke: „Ich muss pissen, dient dein Sklave auch als Behälter für meine Pisse?“ „Natürlich“ bestätigte mein Herr und zog seinen Schwanz aus meinem Arsch. Ich wurde auf den Rücken auf den Tisch gelegt und die Dicke setzte sich über mein Gesicht. „Maul auf, du Schlampe!“ Ich öffnete meinen Mund und schon fing sie an mir ins Gesicht zu pinkeln. Sie traf meinen Mund. Nase, das ganze Gesicht. Die anderen Leute sammelten sich um den Tisch herum und feuerten sie an. „Und jetzt schön meine Pussy auslecken,“ Meine Zunge wurde aktiv, aber ich fühlte mich so erniedrigt. Aber auch geil. Währenddessen wurde meine Pants runtergezogen und ich war ganz nackt. „Der Clubsitzer meldete sich: „Schmeißt die Sau in die Schlammgrube, da könnt ihr ihn alle vollpissen. Sait mir hier nicht alles voll.“ Ich wurde hochgerissen und durch den Hinterausgang ging es ins Freie. Was ich sah, machte mir Angst. Eine Schlammgrube, ein Andreaskreuz, ein Pranger und eine aufgebaute Kamera. Ich wurde zur Schlammgrube getrieben und stolperte in den Dreck. Auf Brettern um die Grube verteilt, platzierten sich die Kerle und packten ihre Schwänze aus. Mindestens 15 Kerle standen da. Und schon fingen einige an zu pissen. Sie machten sich einen Spaß daraus, mich zu ihnen zu befehlen und mir dann ins Gesicht oder auf den Körper zu pissen. „Hey, steckt der Sau mal den Kringel rein.“ Ein Plug mit einem Schweineschwänchen wurde mir in den vollgesauten Arsch gesteckt. „Komm her Schweinchen“ rief der Clubbesitzer und holte seinen Riesenschwanz heraus.“ Du kriegst jetzt einen schönen Maulfick.“ Ich krabbelte zu ihm hin und umschloss seinen Schwanz mit meinem Munden. Er fackelte nicht lange und stieß ihn mir tief in den Rachen, so dass ich fast kotzen musste. „Jaaa, mach die Sau fertig“ riefen und feixten die anderen. Dann näherte sich eine der Frauen, im Augenwinkel sah ich nur noch, dass sie einen Strapon trug. Sie zog den Plug aus meinem Arsch und setzte das Gummiteil an. Sie schob ihn langsam in meinen Arsch. Vorne im meinem Maul einen Riesenschwanz, hinten in meinem Arsch das Gummiteil. Ich total ausgefüllt. Ich spürte wie der Schwanz sich versteifte und plötzlich ergoss sich das Sperma in meinem Rachen. Der Kerl schrie dabei:“ Schluck Du Sau. Ahhhhhhh, geile Schlampe.“ Er pumpte alles rein, ich schluckte das schleimige Zeug hinunter. Der Stapon wurde aus meinem Arsch gezogen und ich wurde zu dem Pranger geführt und dort angekettet. In der nächsten Stunde kamen bestimmt 7 bis 8 Kerle vorbei, die ihr Sperma in meine Fresse drückten. Nebenbei noch zwei Weiber, deren Löcher ich auslecken musste. Eine wurde vorher in ihrem Arsch besamt und ich durfte das Sperma weglecken. Mein Herr kam dann und spritzte mich mit einem Gartenschlauch ab. Es ging wieder in den Club hinein. Noch mehr Kerle waren da, die alle etwas runtergekommen waren. Sofort waren wieder einige Hände an meinem Körper und griffen mich ab.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32